Über Ralph Pache

Professionelle Bilder für Ihr Event!

„tl;dr“

Ich schaffe wertvolle Bilder und nicht nur dekorative Elemente für digitale Freiflächen.

In Bielefeld habe ich Fotografie mit dem Schwerpunkt Fotojournalismus studiert.

Meine Arbeit ist so vielfältig wie meine Persönlichkeit.

Hallo

Sie suchen einen zuverlässigen Fotografen, der die Highlights Ihres Events professionell und unabhängig in eindrucksvollen Bildern festzuhalten weiß?

Wunderbar. Da kann ich Ihnen helfen. Mein Ziel ist es, nicht nur Fotos, sondern Bilder zu schaffen. Momente einzufangen, die über den jeweiligen Augenblick hinaus Bestand haben. Menschliche Interaktion und Transformation sichtbar zu machen. 

Ein ausführliches Gespräch hilft mir, Ihre Wünsche zu verstehen. Am Tag des Events halte ich Ihnen gerne durch meine selbstständige Arbeitsweise den Rücken frei. 

Mein Anspruch an meine Fotografie ist, dass Sie sie nicht nur für die kurzfristige Berichterstattung, sondern auch für die langfristige interne und externe Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Ich schaffe wertvolle Bilder und nicht nur dekorative Elemente für digitale Freiflächen.

Ich bin Ralph Pache, Eventfotograf aus Berlin. Seit 2009 schaffe ich mit meinen Bildern für Unternehmen wertvolle Erinnerungen.

Aufgewachsen bin ich im schwäbischen Waiblingen. Einer Stadt mit wunderschönen Fachwerkhäusern und netten Menschen, deren Wohlstand vor allem durch die Nähe zu Stuttgart und die Einflüsse der Automobilindustrie herrührt. 

Das erste Mal habe ich mit ca. 12 Jahren bewusst fotografiert. Bei uns in Waiblingen war ein Tischtennisturnier, Fetzner gegen Roßkopf… Meine Kamera war schwer, laut und hatte keinen Autofokus … Vom Ablösegeld des Zivildienstes habe ich mir dann die erste Digitalkamera gekauft, die zu meiner täglichen Begleiterin werden sollte. Zu dieser Zeit gründete ich auch mit drei Freunden X-Stream Media. Unser Plan: Hip-Hop-Konzerte live ins Internet zu übertragen. Leider waren wir ca. 10 Jahre zu früh dran mit unserer Idee…

Von 2002-2014 lebte ich in Bielefeld und von 2003-2009 studierte ich dort Fotografie (mit der Spezialisierung Dokumentarfotografie) an der Fachhochschule. Ich veröffentlichte einen Luftbildband “Über Bielefeld”, der trotz ambitionierter Auflage relativ schnell restlos ausverkauft war. 

Im Studium entdeckte ich sehr früh meine Präferenz für die dokumentarische Fotografie. Ich entdeckte meine Fähigkeit, Momente vorherzusehen und lernte, sie empathisch einzusetzen. Mit meiner Kamera bereiste ich das In- und Ausland, um verschiedenste Menschen und Ereignisse zu im Bild festzuhalten. Ich dokumentierte politische Großveranstaltungen, begleitete Politiker auf ihren Wahlkampfreisen und machte Fotos auf Demonstrationen – auch wenn es brenzlig wurde.

Immer wieder lernte ich spannende Menschen kennen, die mich so faszinierten, dass ich sie mehrere Tage durch ihr Leben begleitete, zum Beispiel 

 

  • den bosnischen Modedesigner Adnan Haad bei der Vorbereitung seiner großen Modenschau im Rahmen der Sarajevo Fashion Week
  • den Politiker Lukas Lamla in seinem Alltag als Landtagsabgeordneter in Nordrhein-Westfalen
  • die Death-Metal-Band Critical Mess bei ihrer Europatour
  • eine syrische Familie begleitete ich sogar mehrere Monate auf ihrem Weg vom griechischen Flüchtlingslager nach Deutschland – und ich freue mich sehr, dass ich mit dieser Geschichte auf der Shortlist des Rückblende Fotowettbewerbs gelandet bin.
  • das niederländischen Königspaar als offizieller Haus- und Hoffotograf
  •  

Zu meinen Kunden gehören kleine Firmen, große Konzerne und auch Botschaften. Sie alle eint der Wunsch, einen professionellen und unauffälligen Fotografen an ihrer Seite zu haben, der ihre Wünsche versteht und ihre Events in hochwertigen Bildern festhält. Im Laufe der Jahre und dank meiner vielseitigen Fotoaufträge habe ich gelernt, mich in jeder Situation sicher zu bewegen. 

Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen immer Menschen und Momente. Wenn ich mit meiner Kamera zu einem Auftrag gehe, bin bereit für Überraschendes, für spannende Augenblicke, die man nicht planen kann, über deren Bilder man sich später aber umso mehr freut. 

Schreiben Sie mir, wenn auch Sie besondere Bilder Ihres Events erhalten wollen.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

 

Soziales und gesellschaftliches Engagement gehören für mich dazu:

Der erste Schritt für bessere Bilder

13 + 11 =

Mit „Senden“ stimmen Sie zu, dass ich Ihre Angaben und persönlichen Daten für die Erstellung eines Angebots nutzen darf und Sie auf den angegebenen Kommunikationswegen kontaktieren darf. Vielen Dank!